Flammlachs

Für uns eine der besten Zubereitungsarten für Lachs. Bei dieser finnischen Spezialität wird der Lachs auf speziellen Flammlachsbretter über dem offenen Feuer geräuchert.

(4 Personen)
1 Lachsseite (ca. 1,2 kg)
Grobes Meersalz
Rub für Fisch

Flammlachsbrett
Öl

Flammlachsbrett mindestens 2 Std. wässern.

Lachsseite abwaschen und kräftig mit grobem Meersalz bestreuen. 2 Stunden marinieren lassen.

Nach dem Marinieren des Lachs das Meersalz grob abstreifen und Lachsseite mit dem Rub nach Geschmack würzen.

Offenes Feuer in einer Feuerschale vorbereiten. Gut geeignet ist z.B. Buchenholz, das ein gutes Raucharoma ergibt.

Das Flammlachsbrett aus dem Wasser nehmen und auf der einen Seite mit Öl einpinseln, damit die Lachshaut nicht festkleben bleibt. Lachsseite mit der Haut nach unten auf das Flammlachsbrett legen und fixieren. Mit der dicken Seite der Lachsseite nach unten das Flammlachsbrett an die Feuerschale klemmen, so dass die Flammen ab und an auch entlang der Saite züngeln. Nach ca. ½ Stunde das Brett drehen, so dass die dünne Seite der Lachseite nach unten zeigt. Bei Bedarf Holzscheite nachlegen.

Lachs auf Flammlachsbretter
Lachs auf Flammlachsbrettern
Lachs an der Feuerschale

Der Lachs ist nach ca. 1 Std. fertig, wenn er außen verfärbt und innen gerade nicht mehr glasig ist.

Dazu passt Dill-Senf-Sauce und Kartoffelsalat oder Süßkartoffelpommes.

2 Gedanken zu „Flammlachs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.