Eismeersaibling an Kreuzkümmel-Möhren mit Honig-Zitronen-Dressing und Ziegenfrischkäse

Die arabischen Gewürze machen aus diesem einfachen Gericht ein wahres Geschmackserlebnis

Saiblingfilet an Kreuzkümmel-Möhren
Eismeersaibling an Kreuzkümmel-Möhren mit Honig-Zitronen-Dressing und Ziegenfrischkäse
(4 Personen)
4 Stücke vom Eismeersaibling- oder Lachsrückenfilet (ca. 800 g)
Ras el-Hanout
Fleur de Sel

Möhrengemüse:
750 g Möhren
Olivenöl
1 gehäufter Teelöffel Kreuzkümmelsamen
1 TL Ras el-Hanout
1 TL Fleur de Sel
½ TL frisch gemahlener Pfeffer
Saft von 1 Zitrone
3 EL flüssiger Honig
1 Bund Dill, ohne Stängel gehackt
100g Ziegenfrischkäse

Saiblingfilets waschen, die Hautseite mit etwas Olivenöl einreiben und die Fleischseite mit Ras el-Hanout würzen.

Möhren schälen und in 2,5 cm dicke, schräge Stücke schneiden. In einer Auflaufform verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln, Ras el-Hanout, Kreuzkümmelsamen, Fleur de Sel und Pfeffer darüber streuen und alles gut vermischen.

Möhren im vorgeheizten Grill neben dem Salzstein auf indirekter Hitze bei ca. 200° insgesamt ca. 35-40 Minuten garen. In der Zwischenzeit den Zitronensaft mit dem Honig verquirlen, bis sich der Honig aufgelöst hat. Nach 30 Minuten die Möhren mit dem Zitronen-Honig-Dressing beträufeln und weitere 5-10 Minuten backen, bis die Möhren zart und an der Oberfläche leicht karamellisiert sind.

Kreuzkümmel-Möhren mit Zitronen-Honig-Dressing & Ziegenfrischkäse
Kreuzkümmel-Möhren mit Zitronen-Honig-Dressing & Ziegenfrischkäse
Saiblingfilets mit der Hautseite auf den heißen Salzstein legen und ca. 8-10 Minuten grillen, bis sie innen nicht mehr glasig sind. Vor dem Servieren die Saiblingsfilets mit etwas Fleur de Sel würzen. Mit den Möhren auf einem Teller anrichten und über die gebackenen Möhren den Ziegenkäse darüber bröseln und den gehackten Dill darüber streuen.

Dazu passt Baguette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.